Chemin des Damassiniers

Für wen?
Paare, Familien, Gruppen
Die Unterkünfte an diesem «chemin» können 14 Menschen Gäste beherbergen.
Region
Ajoie
Wie?
Wegtyp
3 tage,
Schwierigkeitsgrad

Wegbeschreibung

Der «chemin des damassiniers» führt Sie auf eine Zeitreise zum historischen Erbe, das Fürstbischöfe und Kreuzritter der Gegend hinterliessen.

Was mögen die Abenteurer von ihren Streifzügen aus fernen Ländern mitgebracht haben? Was bleibt aus der Zeit der Basler Fürstbischöfe, die während mehrerer Jahrhunderte im Pruntruter Schloss, dem Château de Porrentruy, residierten?

Am Weg treffen Sie auf Zeugnisse der Vergangenheit, die Ihnen die Geschichte der Region nahe bringen. Natur und Landschaft erfreuen Herz und Augen. Die Erlebniswanderung eignet sich besonders für Familien, die im Rahmen eines anspruchslosen, aber dennoch abwechslungsreichen Wanderausflugs ein unbekanntes Stück Schweiz kennenlernen möchten.

Die 3-tägige Rundwanderung erstreckt sich über 22 km bei einer maximalen Höhendifferenz von 150 Metern. Der höchste Punkt liegt auf 575 m. ü. M. Mit maximal 2 Stunden pro Tag sind die Wanderetappen so bemessen, dass ausreichend Zeit für die Erkundung der Umgebung zur Verfügung steht.

Tarifs

Pauschalbeträge CHF
Erwachsene  254.-
Jugendlichen von 12 bis 15 Jahre 169.-
Kinder von 7 bis 11 Jahre 127.-
Kinder von 3 bis 6 Jahre 57.-
Kinder von 0 bis 3 Jahre Kostenlos

Das Pauschalangebot enthält

Bauernbesuche, Mittag- und Abendessen, Übernachtung(en), Frühstück(e) und der für den Ausflug vorgesehene "Wanderführer". Sie erhalten auch ein Jura-Pass-Abonnement zur kostenlosen Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel während Ihres Aufenthaltes.

Bitte buchen Sie mindestens drei Tage im Voraus, damit wir die Dienstleister kontaktieren können.

Ihren Aufenthalt auf den «chemins du bio» buchen

Route

Ausgangspunkt : Porrentruy

Zielort​​​​​​​ : Porrentruy

 

Reiseplan

Erster Tag

Der «chemin des damassiniers» beginnt beim SBB-Bahnhof von Porrentruy, von wo Sie am frühen Nachmittag losmarschieren. Quer durch die Stadt geht es zuerst zum Schloss. Hier geniessen Sie eine fantastische Aussicht. Sie verlassen das Stadtgebiet und durchqueren den Wald Grand Fahy. Beflügelt von der Energie, die Ihnen die majestätischen Bäume spenden, erreichen Sie den Etappenhof des ersten Tages ohne grosse Anstrengung.

Zweiter Tag

Nach dem Frühstück folgen Sie den Spuren der Kreuzritter auf dem «chemin de Damas» (Damaskusweg).

Auf den Infotafeln, die den Themenweg dokumentieren, erfahren Sie Erstaunliches und beim Lesen werden Bilder aus der Vergangenheit wach…plötzlich taucht bei der nächsten Wegbiegung eine Kutsche auf, flankiert von stolzen Rittern, die adelige Herrschaften zum Schloss begleiten.

Dritter Tag

Die Träume der letzten Nacht sind noch frisch und klar, und schon ziehen Sie leichten Schrittes weiter. Am dritten Tag geht es über mehrere Hügelkuppen in die Ebene der Allaine hinab und weiter nach Porrentruy, dessen Altstadt mit den prunkvollen Herrschaftshäusern aus der Zeit der Basler Fürstbischöfe in jedem Fall einen Besuch wert ist.